Hilfreiche Webseiten

Im Internet gibt es viele Lernunterlagen, mit denen man arbeiten kann. Diese sollen euch nicht verborgen bleiben. Deshalb stelle ich euch eine Auswahl an Inhalten vor, die ich für das Jura-Studium und die Examensvorbereitung als hilfreich empfunden habe. Bestimmt helfen Sie euch! Bücher habe ich an anderer Stelle vorgestellt:

Lernplan:

Wer ins Examen geht, braucht einen Plan! Die Examensvorbereitung ist stressig und zerrt an den Nerven. In der Regel dauert diese etwa 12 bis 18 Monate (!). Eine Zeit in der man sehr viel Stoff aufnehmen, wiederholen und regelmäßg Klausuren schreiben muss. Vergesst aber nicht Menschen zu bleiben. Jura UND Leben.

Hinweis: Jede Examensvorbereitung ist individuell. Die Lernplan-Links dienen nur der Inspiration. Sei dabei realistisch zu Dir selbst.

Skripte (kostenlos)

Neben Lehr- und Fallbüchern stellen Skripte eine Möglichkeit dar, um sich Wissen anzueignen. Im Internet findet man einige kostenlose Skripte. Die nachfolgenden Materialien haben mir z.B. beim Lernen geholfen. Beachtet, dass die (Kurz)Skripte den Examensstoff nicht vollumfänglich abdecken, sondern nur einen Überblick über die anzueignende Materie verschaffen.


Hier ein Überblick über kostenlose Skripte, die mir persönlich gefallen haben:

Zivilrecht

BGB AT

Schuldrecht

Schuldrecht AT

Schuldrecht BT

Sachenrecht

Handelrecht

Gesellschaftsrecht

Erbrecht

Familienrecht

Zivilprozessrecht

Öffentliches Recht

Verfassungsrecht

Verwaltungsrecht

Landesrecht (Baden-Württemberg)

Strafrecht

Strafrecht AT

Strafrecht BT

Lerntypen unterscheiden sich. Manche lernen mit den kostenlosen Skripten digital am PC, Laptop, Smartphone oder Tablet, andere wollen die Unterlagen ausdrucken. Damit das Ganze nicht den Geldbeutel leer macht, noch ein „Spar-Tipp“ mit Charly.Education.

Charly.Education (PrintPeter)

Sofern genügend Werbepartner zur Verfügung stehen, kann man jeden Monat bis zu 160 Seiten (z.B. Skripte) kostenlos ausdrucken und sich nach Hause schicken lassen. Der Service finanziert sich über den Verkauf von Werbeanzeigen in den Skripten. Mehr Infos auf der Webseite https://www.charly.education/gratis-drucken.
Denk an die Umwelt: Druck nur das, was Du wirklich brauchst!


Definitionen & Schemata

Wichtig ist, dass die Basics sitzen. Deshalb solltest Du einige Definitionen auswendig können und an der richtigen Stelle im Prüfungsschema einbringen.

(Legal)Definitionen

Anspruchsgrundlagen

Schemata

Merkhilfen

Wenn es Dir schwer fällt, alles zu merken, gibt es ein paar kleine Merkhilfen.


Streitstände / Problemfelder

Angereichert wird das Ganze mit der nötigen Würze, den Streitständen bzw. Problemen. Diese sollten nicht vermieden, sondern aktiv gesucht werden.

Zivilrecht

Öffentliches Recht

Strafrecht

Klausuren / Fälle:

Das Staatsexamen wird in 5-stündigen Klausuren geschrieben. Anstatt Definitionen, Schemata und Streitstände losgelöst zu pauken, sollte man diese verständnisorientiert in der Lösung von Fällen auf Examensniveau erproben.

Zivilrecht

Öffentliches Recht

Strafrecht

Mindset:

Manchmal braucht man für das Klausuren-Schreiben Nerven aus Stahl. Versuch daher dein Gehirn bzw. Mindset auf die Prüfungssituation zu „programmieren“.

Repetitorien

Ob Du für die Examensvorbereitung auf das Repetitorium deiner Universität, ein kommerzielles Repetitorium oder das Lernen im Selbststudium setzt, ist Dir überlassen. Diese Entscheidung kann ich Dir nicht abnehmen. Finde deinen Weg.

Rechtsprechung:

Hilfreich für die Vorbereitung ist auch ein Blick auf die (aktuelle) Rechtsprechung.

Rechtsübergreifend

Zivilrecht

Öffentliches Recht

Strafrecht

Foren

Bei „kurzen“ juristischen (Verständnis-)Fragen hilft oft die Suchmaschine deiner Wahl oder das:

Zeitungen & Zeitschriften:

Für Zwischendurch kann man eine juristische Zeitschrift zur Hand nehmen oder sich am Smartphone mit Zeitungen und Jura-Blogs nebenbei „up-to-date“ halten.

Apps:

…und für alles gibt es bekannlich eine App: Karteikarten und Jura-Swipen!

Hemmer Lernapp in Kooperation mit StudySmarter

Alpmann Schmidt – eCards (Alpmann Schmidt Jura App)


Ein wichtiger Satz zum Schluss: Dein Leben besteht nicht nur aus Jura! Gewiss gibt es viele multimediale Angebote. Verliere dich aber nicht darin. Vergiss nicht: Du bist Mensch – mit Hobbys, Familie und Freunden – auch in der Examenszeit!


LG JuraQuadrat | §² | Jura macht Spaß